Matrix-Rhythmus-Therapie und Ultraschalltherapie für Tiere

In dieser Kategorie finden Sie zwei Geräte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, dennoch zählen Sie beide zur Vibrationstherapie.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine direkt an der Skelettmuskulatur ansetzende mechanische Vibrationstherapie, eine naturkonforme, sanfte und tiefenwirksame Mikro-Extensions-Methode, um zelluläre Prozesse zu optimieren.

Die Ultraschalltherapie ist eine altbewährte Behandlungsform und arbeitet mit Ultraschallwellen, die mit mechanischen und thermischen Reizen Einfluss aufs Gewebe nehmen und dort tief eindringen.

Matrix-Rhythmus-Therapie und Ultraschalltherapie für Tiere In dieser Kategorie finden Sie zwei Geräte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, dennoch zählen Sie beide zur Vibrationstherapie.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Matrix-Rhythmus-Therapie und Ultraschalltherapie für Tiere

In dieser Kategorie finden Sie zwei Geräte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, dennoch zählen Sie beide zur Vibrationstherapie.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine direkt an der Skelettmuskulatur ansetzende mechanische Vibrationstherapie, eine naturkonforme, sanfte und tiefenwirksame Mikro-Extensions-Methode, um zelluläre Prozesse zu optimieren.

Die Ultraschalltherapie ist eine altbewährte Behandlungsform und arbeitet mit Ultraschallwellen, die mit mechanischen und thermischen Reizen Einfluss aufs Gewebe nehmen und dort tief eindringen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Matrix-Rhythmus-Therapie Gerät
Matrix-Rhythmus-Therapie Gerät
MATRIXMOBIL ® – Das Therapiegerät für die Matrix-Rhythmus-Therapie Das Medizinprodukt aus der Forschung von Dr. Randoll – sanft zum Tier, tiefenwirksam, in der Praxis erprobt! Das Matrixmobil ® ist ein innovatives Medizinprodukt. Es...
4.220,00 € * 4.224,50 € *
Ultraschall-Therapie-Gerät
Ultraschall-Therapie-Gerät
„DER ZAUBERWELLENMACHER“ SONIC VITAL XTCOLOR ULTRASCHALL-THERAPIE-GERÄT Ein echter Allrounder – digital, praxistauglich und anwenderfreundlich, hocheffizient, platzsparend, tragbar und ausgestattet mit einem Farbdisplay bietet Ihnen...
2.365,00 € * 2.371,00 € *

Hintergrund zur Matrix-Rhythmus-Therapie für Tiere

Das Matrixmobil® und die damit angewandte Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe®) wurde von Dr. Ulrich Randoll im Rahmen klinikgekoppelter Grundlagenforschung an der Universität Erlangen in den Jahren 1990 bis 1998 entwickelt. Er fand heraus, dass Schmerzsymptome im Bewegungssystem mit gestörter Zellrhythmik in der Matrix (Bindegewebe) zusammenhängen. Das Hauptanwendungsgebiet sind Erkrankungen des Bewegungssystems. Durch die wesentliche Verbesserung des allgemeinen Gewebezustandes und der Mikrozirkulation werden zahlreiche Symptome ursächlich behandelt.

Wie funktioniert das?

Muskelzellen schwingen bei jedem Warmblüter rhythmisch in einer Frequenz von 8 bis 12 Hertz – solange sie gesund sind. Das ist bis auf Zellebene darstellbar. Funktioniert dies nicht mehr richtig, kommt es in der Zellumgebung zu Verlangsamung und Stauung. Wird die Muskulatur hart, ist sie meist schmerzhaft, nicht mehr steuerbar und unberechenbar. Mit dem Medizinprodukt Matrixmobil® behandelt der Therapeut Verhärtungen und Verkürzungen im Gewebe. Wenn die Muskelzellen durch die Behandlung sanft eingeladen werden, wieder mit zu pulsieren, kann sich die Zell-Logistik optimieren. Die Heilungsprozesse des Körpers sind nicht mehr blockiert.

Wirkungsbereich Matrix-Rhythmus-Therapie

  • Muskelverhärtungen und Kontrakturen
  • Akute und chronische Schmerzen im Bereich von Rücken und Hals
  • Unterstützende Behandlung z.B. nach Bandscheibenvorfällen, bei Spondylosen oder Cauda-equina-Kompressionssyndrom
  • Muskelschwund
  • Sehnen- und Bänderverletzungen
  • Narbenbehandlung und Wundheilungsstörung
  • Unspezifische Lahmheit
  • Abbau von Schwellungen (Hämatome, Ödeme)
  • Beschleunigung der Nervenregeneration
  • Zur Prophylaxe, Wettkampfvorbereitung und Optimierung der Beweglichkeit
  • Zur schnelleren Regeneration nach Leistungsphasen und in der Rehabilitation

Gegenanzeigen Matrix-Rhythmus-Therapie

  • Offene, entzündete oder infizierte Hautoberflächen
  • Frische Frakturen
  • Verstärkte Blutungsneigung, Neigung zur Hämatombildung
  • Neigung zur Embolie
  • Herzschrittmacher
  • Schleimhäute
  • Direkter Knochenkontakt / Augenkontakt

Einführungsseminar

Nach dem Medizin Produkte Gesetz ist eine Einweisung in die Grundlagen und die Handhabung nötig. Hierfür werden von MaRhyThe® Systems Einführungsseminare angeboten. Als Käufer bei Sarah Mergen erhalten Sie einen Preisnachlass von 50% auf den Seminarpreis. Tragen Sie hierfür bei Bemerkung „Sarah Mergen“ bei der Buchung ein. Seminartermine und Anmeldeseminar finden Sie hier: www.marhythe-systems.de/de/einfuehrungsseminare/veterinaerseminar/

Hinweis

Bitte beachten Sie: Den Aussagen zu den genannten Therapiefeldern und Behandlungsmethoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohortengruppen, Pilotstudien, Anwendungsbeobachtungen und Erfahrungsberichte zu Grunde.

 

Hintergrund zur Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie ist ein Bereich der Physikalischen Therapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels mechanischer und/oder thermischer Reize. Durch den Schalldruck kommt es im umliegenden Gewebe zu starken Kompressionen und Expansionen. Die daraus folgende Vibrationswirkung entspricht einer kräftigen Bindegewebsmassage. Darüber hinaus unterscheidet man zwischen kontinuierlichem (Gleichschall = duty cycle 100%) und gepulstem Ultraschall (duty cycle 10% - 50%). Der kontinuierliche Ultraschall dient in erster Linie zur Wärmetherapie und erzeugt eine effiziente Tiefenwärme. Er eignet sich gut zur Schmerzbekämpfung und verbessert durch Herabsetzen von Muskelspannungen die Dehnbarkeit der Bindegewebsstrukturen. Der Impulsschall hat eine geringere Wärmeentwicklung, daher eignet er sich – neben zahlreichen anderen Indikationen – hervorragend um Heilungsprozesse vorallem bei Knochenfrakturen anzuregen.

Wirkungsbereich Ultraschalltherapie

  • Muskelverspannungen (Detonisierung)
  • Muskelfaserrisse und Muskelverknöcherungen
  • Akute und chronische Gelenkserkrankungen
  • Verletzung von Bändern, Sehnen und Schleimbeuteln
  • Chronische Schmerzen der Sehnenansätze (Tendinose)
  • Knochenwallbildung (Periostose)
  • Triggerpunktbehandlung
  • Anregung der Knochenheilung
  • Weichteilverletzungen durch Unfälle (Kontusionen oder Distorsionen)
  • Wirbelsäulensyndrom
  • Erkrankungen der Hufe wie Hufgeschwüre, Hufrollen-Syndrom und Hufknorpelverknöcherung

Gegenanzeigen Ultraschalltherapie

  • Tumore
  • Infektionen
  • Thromben
  • Sensibilitätsstörungen
  • Bestrahlung von Augen und Herz
  • Bestrahlung nicht geschlossener Epiphysenfugen
  • Gravidität
  • Implantate, auch elektronisch
  • Anwendung im Bereich der inneren und äußeren Gonaden und sämtlicher Drüsengewebe
Zuletzt angesehen